< BACK TO NEWS
D140262 Kopie

21. SEPTEMBER 2021 »WIR SIND STOLZ«

In Folge 3 unserer kleinen Serie »Käthe bekommt ihre eigene Schule in der Heimat« lassen wir den Schülersprecher der »Käthe Dassler Realschule plus« zu Wort kommen. Bei der Feier zur Namensgebung sagte er:

Sehr geehrte Gäste,

im Namen unserer Schülerinnen und Schüler möchten wir Sie alle gemeinsam begrüßen und danken Ihnen für Ihr Erscheinen. Unser spezieller Dank geht an Frau Sigrid Dassler-Malms, die uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat.

Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Schule nun einen würdigen Namen tragen wird: Käthe Dassler Realschule plus Pirmasens.

In unseren zwei Projektwochen lernten wir sehr viel über Käthe Dassler und ihr Leben. Wir erfuhren eine Menge über ihre Jugend in Pirmasens und auch über die Firma Framas, die von ihrem Vater gegründet wurde.

Wir interviewten Zeitzeugen und Weggefährten und gestalteten Plakate über sie und ihre Zeit.

Wir erstellten anhand vieler ausgewählter Bilder eine Ausstellung, an der Sie, liebe Gäste, hoffentlich auch durch den Audioguide, den wir eigenständig besprochen haben, viel Spaß haben.

Käthe Dassler, geboren und aufgewachsen in Pirmasens, war auch später nach ihrer Hochzeit und ihrem Umzug nach Herzogenaurach eine hervorragende Repräsentantin ihrer Heimatstadt. Wie auf den Bildern unserer Ausstellung zu sehen ist, war sie eine sehr liebevolle Mutter und ein großer Familienmensch.

Sie war aber auch eine selbstständige und starke Geschäftsfrau, die nach dem Tod ihres Mannes die Firma Adidas weiterführte und auch weiterentwickelte, indem sie zum Beispiel durchsetzte, dass nicht nur Schuhe, sondern auch weitere Textilprodukte hergestellt und verkauft wurden.

Berühmte Sportler gingen bei ihr ein und aus, unabhängig von Hautfarbe und Religion. Sie stand für Toleranz, Offenheit und Gastfreundschaft, Werte, die auch für unsere Schulgemeinschaft sehr wichtig sind.

Passend zum neuen Namen wird unsere Schule in diesem Schuljahr zum ersten Mal eine Sportklasse am Start haben. Sport verbindet! Er verbindet Menschen, egal ob jung oder alt, groß oder klein, katholisch oder muslimisch.

Auch hier finden wir wieder eine Verbindung zu der Familie Dassler und zu Käthe Dassler, die versuchte, durch den Sport genau dieses zu erreichen.

Deshalb freuen wir uns auch sehr, dass unsere Schule nach Käthe Dassler benannt wird.

Kaethe schule bilder

Käthe Dassler im "Warhol"-Stil; gestaltet von den Schüler:innen

D140465 Kopie

Eines der zahlreichen Plakate über das Leben von Käthe Dassler

Kaethe mosaik

Mosaik; bestehend aus vielen einzelnen Fotografien

Käthe Dassler, geboren und aufgewachsen in Pirmasens, war auch später nach ihrer Hochzeit und ihrem Umzug nach Herzogenaurach eine hervorragende Repräsentantin ihrer Heimatstadt. Wie auf den Bildern unserer Ausstellung zu sehen ist, war sie eine sehr liebevolle Mutter und ein großer Familienmensch.

Sie war aber auch eine selbstständige und starke Geschäftsfrau, die nach dem Tod ihres Mannes die Firma Adidas weiterführte und auch weiterentwickelte, indem sie zum Beispiel durchsetzte, dass nicht nur Schuhe, sondern auch weitere Textilprodukte hergestellt und verkauft wurden.

Berühmte Sportler gingen bei ihr ein und aus, unabhängig von Hautfarbe und Religion. Sie stand für Toleranz, Offenheit und Gastfreundschaft, Werte, die auch für unsere Schulgemeinschaft sehr wichtig sind.

Passend zum neuen Namen wird unsere Schule in diesem Schuljahr zum ersten Mal eine Sportklasse am Start haben. Sport verbindet! Er verbindet Menschen, egal ob jung oder alt, groß oder klein, katholisch oder muslimisch.

Auch hier finden wir wieder eine Verbindung zu der Familie Dassler und zu Käthe Dassler, die versuchte, durch den Sport genau dieses zu erreichen.

Deshalb freuen wir uns auch sehr, dass unsere Schule nach Käthe Dassler benannt wird.